Kinder brauchen Bewegung

Immer mehr Kinder bewegen sich immer weniger!

Durch die zunehmende Technisierung unserer Umwelt ist es den Kindern oftmals nur schwierig möglich, ihren natürlichen Bewegungsdrang auf der Straße auszuleben. Aber für eine gesunde Entwicklung unserer Kinder ist eine ausreichende, zielgerichtete körperliche Bewegung und ein Ausleben des natürlichen Bewegungsdrangs von elementarer Bedeutung.

Früh beginnen, spät spezialisieren!

Entscheidende Grundlagen für die körperliche und seelische Entwicklung des Menschen liegen vor der Pubertät. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass eine vielseitige, sportartübergreifende Grundlagenausbildung, die sich an den Entwicklungsstand des Kindes anlehnt, die beste Voraussetzung für sportliche Leistungen im Jugend- und Erwachsenenalter schafft.

In einer Zeit des "Fern-sehens" brauchen Kinder das „Nah-greifbare"

Bewegungsarmut und Bewegungsmangel kann bei Kindern bewirken, dass sie

  • über den Rand ihrer Malhefte malen,
  • keine Linie halten können,
  • weder rückwärts gehen noch balancieren können,
  • Schwierigkeiten mit einer Rolle vorwärts haben,
  • sich beim Fallen nicht richtig mit den Händen abstützen können,
  • insgesamt stärker unfallgefährdet sind,
  • Übergewicht entwickeln,
  • Haltungsfehler aufweisen,
  • unter Kopf- und Rückenschmerzen leiden,
  • Lern- und Verhaltensstörungen zeigen. (Quelle: BARMER)